Seit Hunderten von Jahren wird Gold als Wertanlage verwendet. Gold ist eines der beliebtesten Edelmetalle und wird bekanntermaßen überwiegend zur Herstellung von Schmuck verwendet. Neben Aberglauben, Gold würde energetische Eigenschaften des Besitzers speichern, besitzt Gold die Eigenschaft eine der besten Wertanlagen zu sein. Der Goldwert steigt ständig und deckt stets die Inflation. Um durch Gold einen riesigen Gewinn zu erzielen, müssten am Markt wirklich große Sprünge gemacht werden. Fest steht, dass wenn die Alchemie die Goldformel nicht findet oder eine andere Sensation geschieht, wird Gold eine der besten Wertanlagen bleiben, um seine Einlagen langfristig erhalten zu können.

In Gold investieren

Man muss sagen, dass die „Großen“ seit eh und je überschüssiges Kapital in Gold aufbewahren. Beispielsweise decken viele Zentralbanken ihre Währungen mit Gold ab. Die meisten Goldreserven, mit denen Währungen abgedeckt sind, werden in Amerika, bei der Federal Reserve, unter strengsten Sicherheitsvorschriften gelagert und aufbewahrt. Selbst die eigentlichen Eigentümer bekommen keinen Zugang zu den Lagerräumen um ihre Goldreserven betrachten oder nachzählen zu dürfen. Zu der Frage, wie man als Unternehmen oder als Privatperson in Gold investieren kann, gibt es mehrere gängige Antworten, die alle funktionieren und als sicher gelten.

Physisches Gold

Zum einen, kann man Gold physisch erwerben und es an einem sicheren Ort aufbewahren. Dazu kann man zu einem Goldhändler gehen oder Altschmuck und Zahngold aus seinem Umfeld aufkaufen. Sicherlich wird es auch Großhändler geben, bei denen man Goldbarren kaufen kann. Die Idee Gold in größeren Mengen zu besitzen und aufzubewahren scheint der Durchschnittsbevölkerung aber ein Wenig zu holperig. Die Gefahr das Gold auf irgend eine Art und Weise zu verlieren ist einfach zu groß. Man kann überfallen werden oder man verliert die Schatzkarte und vergisst, wo man sein Gold vergraben hat.

Wertpapiere

Eine andere Möglichkeit wäre es in Wertpapiere zu investieren, die sich ausschließlich auf Goldgeschäfte fokussieren. Auf dem Markt findet man diverse Fonds oder Aktien, die sich zum Teil ausschließlich mit dem Goldhandel beschäftigen. Man investiert eine Geldmenge in diese Wertpapiere und wartet ab, bis diese im Wert ansteigen, fallen oder den Wert beibehalten.

Börse

Eine der interessantesten Möglichkeiten sich mit dem Goldhandel zu beschäftigen, ist der Erwerb von Gold an der Börse. Auf diese Art und Weise kauft man sich Gold ohne es physisch besitzen zu müssen. Jeder Zeit kann man sein Gold zu einem lukrativen Preis verkaufen oder lukrativ neues Gold dazu kaufen, abhängig von dem derzeitigen Marktwert. Um an der Börse zu handeln, muss man den Markt ständig im Blick halten um nicht große Verluste in Kauf nehmen zu müssen. Der Preis verändert sich im Sekundentakt und die Möglichkeiten alles investierte Geld auf einen Schlag zu verlieren oder zu vervielfachen müssen berücksichtigt werden.

Fazit

Wie und ob man sein Geld in Gold investiert, bleibt jedem selbst überlassen. Klar sollte auch jedem Investor sein, dass man durch Gold nur in wenigen Fällen wirklich reich werden kann. Gold hilft aber langfristig, als eine der sichersten Anlagemöglichkeiten, den tatsächlichen Wert seines Vermögens, unter Berücksichtigung der Inflation und anderen Faktoren, beibehalten zu können.